Close
Suchen

Restube

Hersteller: ZECK
Artikelnummer: 550-180151
Herstellernummer: 180151
€59,95 inkl. MwSt
Restube
Verfügbarkeit: Auf Lager
+ -
Der Restube ist eine Schwimmhilfe von Zeck, die um die Hüfte geschnallt wird. Wenn Dir einmal ein Missgeschick passiert und Du im Wasser landest, dann zieh‘ einfach an der Leine. Der Restube füllt sich automatisch mit Luft und Du kannst Dich an ihm festklammern. Der Auftrieb reicht vollkommen aus, um Dich auch mit vollgesogenem Gewand über Wasser zu halten. Besonders in Situationen, in denen die meisten Angler auf eine Schwimmweste verzichten, wie zum Beispiel dem Montagenlegen oder Spinnfischen vom Boot aus – im Sommer oder in Gewässern, an denen keine Schwimmwestenpflicht besteht - bietet der Restube einen enormen Schutz, der keinesfalls stört. Wallerguides behalten den Restube sogar beim Schlafen an. Müssen sie nachts zum Drillen aufs Boot, haben sie somit automatisch eine Schwimmhilfe am Mann.

Wichtig: Restube ist kein Ersatz für eine Rettungsweste oder persönliche Schutzausrüstung (PSA). Es bietet keinen garantierten Schutz vor dem Ertrinken. Zum Auslösen ist das aktive Eingreifen des Nutzers erforderlich. Für geübte Schwimmer ab einem Alter von 10 Jahren.

Transport von RESTUBE mit dem Flugzeug:

Nicht der Restube, sondern die CO2-Patronen gelten im Flugverkehr als Gefahrengut. Dennoch kann man laut den IATA (International Air Transport Association) und TSA (Transportation Security Administration) Gefahrengutvorschriften 4 Ersatzpatronen á 16g beim Fliegen mitnehmen. Sowohl als Handgepäck, als auch als aufgegebenes Gepäck. Hierzu bitte die beigelegte grüne Fluggefahrenguthinweiskarte beachten. Man sollte RESTUBE bzw. das Mitführen von 16g CO2-Patronen vorab per Telefon bei der Fluggesellschaft sowie beim Check In anmelden.

Achtung: Enthält eine unter Druck stehende 16g(21ml) CO2 Patrone. Nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Kann bei Erwärmung explodieren. An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Die vollständig entleerten Patronen können im Hausmüll entsorgt werden. Druckgasbehälter sind gefährliche Güter, sind von Kindern fernzuhalten und dürfen nicht unsachgemäß verwendet werden.
*
*
*
*